Babymassage

Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein
halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten.                     Jean Paul

Berührung ist ein Gespräch zwischen Hand und Haut – die wohldurchdachten, lang überlieferten Techniken geben Vertrauen, Sicherheit und Freude auf dem erprobten Weg miteinander zu gehen. Bei den Eltern kann sich die Liebe zum Kind und bei den Kindern die Energie des Lebendigen gut entfalten. Sie strömt und pulsiert, das Kind wird lebendig und wach. Das Kind kann aus der Mitte seines Körpers alle Körperfunktionen erleben – wird an mancher Stelle gestärkt und unterstützt und in anderen Bereichen beruhigt und geheilt. Für die Mütter und Väter ist es daneben schön, Lieder zu singen, Gepräche mit anderen Müttern und Vätern zu führen und Informationen über die Themen der ersten Zeit mit dem Kind zu bekommen.

Wir üben in diesem Kurs fünf Massagen:

  • die Schmetterlingsmassage nach Eva Reich
  • die indische Massage nach Frederic Leboyer
  • Krabbel – und Spielmassagen
  • Massagen, die heilen und lindern
  • Fußreflexzonenmassage und Akupressur

Außerdem informieren wir in diesem Kurs über Beikost und Babygesundheit. Wir beziehen uns dabei hauptsächlich auf Literatur von Martin Hirte (tolle Informationsseite www.martin-hirte.de), Herbert Renz Polster, Gerald Hüter und Julia Dibbert.

Eine Teilnahme ist nach vollständiger Abheilung des kindlichen Nabels möglich.

Ein Kurs beinhaltet 7 Treffen, ein Treffen davon am Wochenende für die Väter.
Du brauchst: Bequeme leichte Kleidung für Dich selbst, 4 Mullwindeln, 1-2 Badetücher, 1 Flasche Mändelöl oder anderes pflanzliches Öl

Kursdaten

nächster Kurs ab Januar:

27.01.21
10.02.21
17.02.21
24.02.21
03.03.21
10.03.21
17.03.21

Uhrzeiten:
Online:
10:00 bis 11:30 Uhr
Präsenzkurse:
09:00 bis 10:30 Uhr
10:45 bis 12:15 Uhr

Eure Anmeldung

 

Bitte beachten

Aufgrund der neuen Coronaverordnung und des aktuell geltenden Lockdowns kann es sein, dass wir den Kurs zuerst online beginnen bzw. komplett online durchführen müssen.

 

Hier ist die aktuelle Entwicklung abzuwarten.

Wir bitten Euch um Verständnis.

 

Eure Hebammenpraxis-Team