Klangmeditation

Eine Klangmeditation bietet Schwangeren die Möglichkeit auf eine wundervolle Weise zu entspannen, sich Zeit für sich und das ungeborene Baby zu nehmen und zur Ruhe zu kommen. Die wohltuenden Klänge der Klangschalen und des Gongs lassen Mutter und Kind Kraft sammeln für die Zeit der Schwangerschaft und das Wunder der Geburt. Mit der Klangmeditation kann die Körperwahrnehmung der Schwangeren gefördert werden. Mutter und Kind genießen diese Zeit, in der sie sich ganz aufeinander einstellen und spüren können. So kann die Mutter sich in den Momenten der Entspannung gut auf das neue Leben einstimmen und es entsteht eine intensive Mutter-Kind-Beziehung, die dem Kind schon jetzt Geborgenheit, Sicherheit, Nähe, Wärme und Zuneigung spüren lassen, welche bis weit nach der Geburt Einfluss nehmen. Viele Fähigkeiten, die im Mutterleib bereits entstehen, sind für die spätere Entwicklung und das Verhalten von entscheidender Prägung.

Was ist eine Klangmeditation?

Für die Klangmeditation werden bestimmte Klang-Instrumente live gespielt. Wie z.B. das Monochord, Klangschalen, Gongs und der Einsatz der Stimme.

Es kann sowohl in einer Gruppe als auch im Einzelsetting stattfinden.

Die Teilnehmerinnen sitzen oder liegen in einer für sie angenehmen Position damit der Körper sich entspannen und Ruhe finden kann.

Für wen ist eine Klangmeditation?

Die Klangmeditation ist für jede Schwangere ab dem 5. Schwangerschaftsmonat geeignet, die Interesse an Klang und Musik, an Ruhe und Entspannung, an Ausgeglichenheit und kleinen Oasen zur Pause vom Alltag hat.

Dauer  60 Minuten

Gruppen und Einzelsetting

Donnerstags Kurse  14:00 – 15: 00 Uhr und 15:00 – 16:00 Uhr

Freitags Kurse         09:00 – 10:00 Uhr und 10:00 – 11:00 Uhr

Anmeldung und weitere Informationen erhaltet ihr über die Kursleiterin Pascale Juninger via Mail.